A SINGLE NIGHT von Ivy Andrews

a-single-night
a-single-night

Ich hätte nicht gedacht, dass mich dieses Buch tatsächlich überzeugen würde, aber siehe da: Ich habe mich geirrt. Es war humorvoll und wirklich schön – ich bin rundum zufrieden.


Ein Buch zum Verlieben!

A Single Night ist eine schöne College-Geschichte, die sich meiner Meinung nach allerdings von den typischen College-Geschichten unterscheidet, vielleicht sogar von ihnen abhebt. Das liegt daran, dass endlich mal ein kreativer Studiengang behandelt wird, bei dem es sehr schwierig ist, in späteren Berufsleben Fuß zu fassen: Modedesign. Ich selbst komme aus der Kreativbranche – genau aus dem Grund war diese Thematik für mich unglaublich ansprechend.


Klappentext

Eine einzige Nacht kann dein Leben für immer verändern …

Als die modebegeisterte Libby während der New Yorker Fashion Week auf den erfolgreichen Jungdesigner Jasper Chase trifft, ahnt sie nicht, dass sie wenige Stunden später eine unvergessliche Nacht mit ihm verbringen wird. Anderthalb Jahre danach kreuzen sich ihre Wege erneut: am Plymouth College of Art, wo sich Libby für ein Modedesign-Studium eingeschrieben hat. Das erste Wiedersehen verläuft jedoch alles andere als magisch, und Libby muss sich fragen, wieso sie in den letzten Monaten immer wieder an Jasper denken musste, denn dem ist der Starruhm offensichtlich völlig zu Kopf gestiegen. Jasper allerdings hat Libby keineswegs vergessen – genauso wenig dessen bester Freund Ian, dem die talentierte Amerikanerin ein gewaltiger Dorn im Auge ist …


Bodenständig trotz der Branche

Das Setting, die Charaktere, die ganzen Bemühungen und der (Zeit-)Druck dieser Branche kommen durch den schönen Schreibstil wunderbar zu Geltung. Was ich außerordentlich schön finde ist das Talent des männlichen Protagonisten, der DER Newcomer schlechthin unter den Modedesignern ist. Das typische Klischee wird dadurch etwas aufgebrochen, weil der Mensch diesen Studiengang in den meisten Fällen mit purer Weiblichkeit definiert. Dass hier der Mann Mode macht, find ich irgendwie bewundernswert. Insgesamt muss ich sagen, dass diese Storyline nicht nur erfrischend war, sondern auch einiges an Tiefgang verfolgt. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung – meine Erwartungen an die Folgebände steigt!


Kreativ aus dem Kreatief

Diese Story hatte tatsächlich auch eine positive Wirkung auf mich, denn sie hat mich wieder dazu gebracht kreativ zu sein. Nicht nur im gestalterischen Bereich, sondern ganz klar auch für meine Selbständigkeit in der Schmuckgestaltung. Ich habe dem Buch einiges zu verdanken!

Endlich mal wieder eine wundervolle College-Reihe, in der man sich absolut wohlfühlen kann!

Buecherschmuck

Bewertung
★★★★


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.