BEAT IT UP von Stella Tack

Ich habe mich wirklich so, so lange auf dieses Buch gefreut und die Tage gezählt, bis ich es mir endlich kaufen konnte. Ganze zwei Tage hat es auf meinem SuB gelegen, bis ich es nicht mehr ausgehalten habe und es einfach lesen musste. Der Titel verrät eins: Es geht um Musik!


Drei Wochen, zwei Menschen, eine Chance. Immer wieder habe ich mich dabei ertappt, wie ich einen Vergleich zu ‚A wish for us‘ gezogen habe, denn auch in diesem Buch spielt Musik eine große Rolle. Was diese beiden Geschichten aber voneinander unterscheiden, ist die Art, wie sie definiert wird: In Beat it up wird die Musik an sich nicht so fokussiert, wie ich es aufgrund des Titels vermutet hatte – es geht vielmehr um eine tiefere Ebene, nämlich um das, was Musik bewirkt: Sie hilft, sich selbst zu finden.


Klappentext

Summer Price ist wegen ihres absoluten Gehörs als Klavier-Wunderkind bekannt und steht kurz vor der Aufnahme ins New York-Orchestra. Niemand ahnt, dass sie heimlich Melodien für die Songs ihres Zwillingsbruders Xander schreibt, einen skandalumwitterten DJ. Eher unfreiwillig begleitet sie ihn auf das Beat it up-Festival. Doch nicht nur der Lärm und Trubel machen Summer zu schaffen, auch Xanders ärgster Konkurrent Gabriel wirbelt mit seinem Charme und seiner Unverschämtheit ihr Leben gehörig durcheinander. Gegen jede Wahrscheinlichkeit kommen sich die beiden näher – doch kann Summer Gabriel wirklich trauen?


Musik erzählt eine Geschichte

Musik kann nicht funktionieren, ohne etwas dabei zu empfinden. Entweder fühlst du die aneinandergereihten Noten oder du spürst den Rhythmus tief im Inneren – vielleicht ist es auch eine Erinnerung, die schmerzt oder dich glücklich macht. Was ich damit sagen will: Musik steht in unmittelbarer Verbindung zu Gefühlen – und genau das hat mich die Autorin fühlen lassen. Als Musikerin weiß ich, wie sehr uns Stimmigkeit oder Dysharmonien beeinflussen können. Und ich weiß auch, wie sie einen selbst definieren und formen kann. Die Art, wie dieser Prozess beschrieben wird, ist wirklich schön und lässt einen wunderbar in die Storyline hineintauchen. Einzig allein das Ende war mir etwas zu weit weg von dem eigentlichen Charme des Buches, weshalb es ein wenig Abzug in der Gesamtbewertung gibt.

Hinter dieser Story steckt so viel mehr!

Buecherschmuck

Bewertung
★★★★


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.