SCANDAL von Anna Godbersen

Um dieses Buch bin ich tatsächlich schon sehr lange herumgeschlichen. Als dann kein anderer Lesestoff mehr da war, hab ich es endlich gekauft – allein das Cover ist ja wirklich ein Traum! Dennoch war die Tatsache einer anderen Zeit der ausschlaggebende Grund, der meine Neugierde ankurbelte.


Der Zeit angepasst

Der Einstieg in das Buch war fast wie ein Schlag ins Gesicht – spannend, für mich total unerwartet, was meine Erwartung an das restliche Buch unbewusst gesteigert hat. Die Zeit, in der die Story spielt, ist wirklich schön umschrieben und meiner Meinung nach detailgetreu getroffen. Auch der Vergleich mit der modernen Serie Gossip Girl trifft es hier äußerst perfekt – trotzdem wurden meine Erwartungen, die ich durch den Beginn des Buches an die Story gestellt hab, nicht komplett gefüllt.


Klappentext

Mädchen, die in schönen Kleidern nächtelang feiern. Junge Männer mit verführerischem Lächeln und gefährlichen Absichten. Das ist die Welt, in der Elizabeth und Diana Holland leben. Eine Welt voller Luxus und Vergnügen, aber auch Intrigen und Verrat. Denn in der High Society Manhattans von 1899 kann ein Skandal den Ausschluss bedeuten. Eigentlich kennen die Schwestern die Spielregeln, an die sie sich halten müssen. Doch als ihre Mutter ihnen ein Geheimnis offenbart, wird den Mädchen klar, dass sich ihr Leben bald vollkommen verändern könnte. Und nun muss Elizabeth mehr denn je fürchten, dass ihre verbotene Liebe zu dem mittellosen Will entdeckt wird, denn dann wäre nicht nur ihre Zukunft, sondern auch die ihrer Familie für immer ruiniert … 


Zeitgemäße Dramatik

Eine verbotene Liebe war zu dieser Zeit ein großer Skandal, weshalb ich den Grundgedanken und die daraus entstehende Handlung wirklich gut gemacht fand. Wir sind mittlerweile so sehr daran gewöhnt, dass eine Frau ihren Gefühlen folgt, dass die Tatsache, dass früher nicht aus Liebe geheiratet wurde, oftmals in den Hintergrund rückt. Ja, die Zeiten ändern sich, aber diese Story befindet sich gerade mitten in einem Umbruch.

Insgesamt zieht sich ein roter Faden durch die Storyline und dieser ist wirklich gut gemacht, aber ab circa Mitte des Buches hab ich gemerkt, dass meine persönliche Vorliebe eher in der Moderne liegt. Dennoch hab ich das Buch gern gelesen und die Handlungsentwicklung ist ebenfalls gut. Es hat mich insgesamt aber nicht ganz so sehr abgeholt und obwohl das Ende des Buches sehr spannend war und viel Spielraum für Vermutungen und Fantasie lässt, bin ich mir noch nicht sicher, ob ich meine Zeit in die Folgebände investieren werde.


Mary Stuart trifft Moderne

Wer Lust hat auf eine Mischung aus Mary Stuart und Gossip Girl, wird mit diesem Buch garantiert fündig, da bin ich mir ziemlich sicher. Ich bin allgemein aber doch etwas neugierig, was die Autorin aus den Folgebänden gemacht hat – das Ende war wirklich nervenaufreibend.

Diese Story ist an seine Zeit angepasst -romantisch und spannend zugleich.

Buecherschmuck

Bewertung
★★★


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.